Till Brönner Mario Götze, Fußballer 2018 © Till Brönner + courtesy Brost-Stiftung

Duisburg

TILL BRÖNNER MELTING POTT
bis 6.10.2019

Deutschlands Jazz-Musiker Nr.1 ist in seiner ersten umfassenden Museumsausstellung zu erleben: Über ein Jahr lang hat Till Brönner das Ruhrgebiet mit der Kamera erkundet und als enorm vielfältige und ambivalente Region erfahren. Unter dem Titel „Melting Pott“ ist eine Auswahl von rund 200 Bildern zu sehen, die Brönners persönlichen Blick auf Menschen und Identitäten, Industrie, Architektur, Natur- und Kulturlandschaften, Verkehr und Urbanes, zufällige Begegnungen und bekannte Gesichter sowie auf das bunte Mit- und Nebeneinander verschiedener Nationen und Religionen in Deutschlands größtem Ballungsraum zeigt.

...Weiterlesen
Visualisierung Zugang des neuen Bucerius Kunst Forums von der Fleetbrücke © CADMAN Art-Invest Real Estate

Hamburg

BUCERIUS KUNST FORUM
IN NEUEN RÄUMEN NEBEN DEM RATHAUS

Anfang Juni eröffnete das Bucerius Kunst Forum die neu entstandenen Räume am Alten Wall – nur wenige Meter vom bisherigen Standort entfernt. Hinter der historischen Fassade sind hier vier Etagen für die Künste entstanden. Der Ausstellungssaal erstreckt sich auf einer Ebene und kann im Ganzen bespielt oder in viele kleine Kabinette unterteilt werden. Für Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Diskussionen, Vorträge oder Poetry Slams gibt es eine eigene Etage mit Auditorium und Lichthof. Die Servicebereiche sind großzügiger gestaltet und auch der Bucerius Book Shop hat mehr Platz für Inhalte von Kunst bis Musik. Ein gläsernes Atelier auf Fleethöhe bietet Raum für kreatives Arbeiten.

...Weiterlesen
Ouka Leele, Peluquería, Limones, 1979, C-Print © Ouka Leele

Berlin

FOOD FOR THE EYES
Die Geschichte des Essens in der Fotografie
8.6.– 7.9.2019

Wurstscheiben, Wiener Würstchen, Bockwürste, Schinken, Petersilie und Gewürzgurken als Requisiten zu einer grotesk absurden Szenerie arrangiert – die „Wurstserie“ des Schweizer Künstlerduos Fischli und Weiss ist legendär. Die gefrorenen Gemüse- und Obstwürfel oder zahlreichen kunstvoll arrangierten Stillleben des Modefotografen Irving Penn sind es ebenso, wie auch die Junkfood-Bilder des britischen Magnum Fotografen Martin Parrpappige Hot Dogs, fettige Burger und Pommes, zuckrig bunte Milkshakes, kalorienreich, ungesund und farbenfroh. Die Ausstellung „Food for the Eyes“ bei C/O Berlin blickt auf die vielfältige Geschichte des Essens in der Fotografie.

...Weiterlesen
Lorraine Hellwig – Y A MANIFESTO | www.guteaussichten.org

Hamburg

gute aussichten 2018/2019
Junge deutsche Fotografie
12.7. – 3.10.2019

Im 15. Jahr seines Bestehens präsentiert „gute aussichten 2018/2019“ im Haus der Photographie eine inhaltliche, ästhetische und mediale Bandbreite, wie sie die jungen Fotograf*innen in Deutschland hervorbringen. Ein überraschendes Spektrum vielfältiger Ideen, fotografischer Strategien und formaler wie medialer Umsetzungen, die den aktuellen Status Quo der jungen Fotografie widerspiegeln. Die neunköpfige Jury, die durch die Teilnahme des renommierten Fotografen Elger Esser und des bekannten Verlegers Gerhard Steidl unterstützt wurde, wählte aus 98 Einreichungen von 40 Institu- tionen neun Preisträger*innen und ihre ausgezeichneten Arbeiten aus. Das verbindende, spürbare Element aller Arbeiten ist – bei aller Unterschiedlichkeit an Themen und Formen – der wendende Punkt, der mit Anfang oft schließt und mit Ende beginnt.

Deichtorhallen, Haus der Photographie www.deichtorhallen.de

Foto © Ralph Larmann

Berlin

DEEP WEB
CHRISTOPHER BAUDER
ROBERT HENKE
12.7. - 23.8.2019

DEEP WEB ist eine monumentale, immersive audiovisuelle Installation und Live-Performance des Lichtkünstlers Christopher Bauder und des Komponisten und Musikers Robert Henke. 
Eingebettet in die spektakuläre Industriearchitektur des KRAFTWERK BERLIN erschafft DEEP WEB ein einzigartiges räumliches Erlebnis: Die Besucher tauchen ein in eine gigantische amorphe Skulptur aus animierten Lichtlinien und multidimensionalen Klängen — Die leuchtenden Muster der frühen digitalen Kommunikation werden zur faszinierenden Sinneserfahrung. Bisher war DEEP WEB erst zwei Mal für kurze Zeit öffentlich zugänglich. Die Uraufführung im KRAFTWERK BERLIN im Rahmen des CTM Festivals 2016 avancierte schnell zum Highlight und Geheimtipp unter den Besuchern. Im Dezember des gleichen Jahres begeisterte DEEP WEB die Besucher der Fête des Lumières in Lyon. Im Sommer 2019 kehrt dieses aufwendige Werk nun an seinen Entstehungsort zurück: Sechs Wochen lang wird es erstmals einem breiteren Publikum zugänglich sein.

Kraftwerk Berlin, 
Live Performances 25. und 26.7. & 8. Und 9.8.2019

www.deepweb.art

21st ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL 2019
30.10. - 2.11.2019
Gessnerallee Zürich
ZKB Club im Theater der Künste Zürich

Frische Töne von interessanten Newcomers und stilbildende Sounds von Stars & Legenden aus Jazz und jazzaffinen Genres: Das ist das ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL, das in diesem Jahr zum 21. Mal über die Bühne der Gessnerallee Zürich geht. Vom 30. Oktober bis 2. November 2019 stehen rund 20 Konzerte auf dem Programm des Zürcher Musikfestivals.
In der Gessnerallee eröffnen die Jazz-Koryphäen Charles Lloyd und John McLaughlin das Festival, gefolgt von den Latin- und Salsa-Stars Chucho Valdés und Juan de Marcos' Afro-Cuban-All Stars, bevor am Wochenende mit The Brand New Heavies, Morcheeba und Level 42 eine veritable UK-Groove-Armada am Start ist. Dazu zum Festivalschluss die umwerfende «Earth Wind & Fire Experience» des Gitarristen Al McKay.
Im ZKB Club treten starke Trios wie die skandinavische Supergroup Rymden mit Wesseltoft, Berglund und Öström oder die britischen Senkrechtstarter The Comet Is Coming und Kamaal Williams auf. Dazu legendäre Formationen wie die Brasil-Fusion-Band Azymuth, Afro-Beat-Drummer Tony Allen, Singer-Songwriterin Rickie Lee Jones und die funky Brassband Lucky Chops.
Natürlich gibt es auch wieder die Late-Night-Sessions im Stall 6, zu Gast diesmal und zum ersten Mal live in der Schweiz die mitreissende UK-Band The Haggis Horns. Und am Samstagnachmittag das traditonelle Familienkonzert mit Performerin Erika Stucky zusammen mit dem Sound-Magier FM Einheit.

...Weiterlesen

Zeitz

MENDL & FRIENDS FESTSPIELE ZEITZ

Überraschende Begegnungen mit Bach, Clara Schumann, Goethe, Rilke, „Frisch, Brecht & Luther“ und Robert Walsers Worte über die Musik sowie ein Mendl-Surprise Abend... Ein Kunst- und Kulturprojekt in Sachsen Anhalt. Der beliebte und renommierte Schauspieler Michael Mendl wurde im April 75 Jahre – und gefeiert wird dies auf ganz besondere Weise. Mit der HOMMAGE – ZEITZREISE MIT MICHAEL MENDL & FRIENDS werden im August und September musikalische Lesungen an verschiedenen Orten in Zeitz und dem Gastort Sangerhausen (Jacobikirche)stattfinden.
www.mendl-festspiele.de

>>> Flyer Mendl Festspiele

Diana Krall

Zürich (CH)

Jazz Classics und exklusive Sommerkonzertreihe
mit Stars und Legenden

Nach begeisternden und restlos ausverkauften Konzerten mit David Byrne, Mariza, Dionne Warwick und der Tedeschi Trucks Band legt AllBlues mit einer exklusiven Sommerkonzertreihe im schönen Theater 11 in Zürich Oerlikon nach. Den Anfang macht am 12. Juni – exklusiv in der Schweiz – die Country-Folk-Ikone Kris Kristofferson, begleitet von der legendären ex-Merle-Haggard-Band „The Strangers“. Am 26. Juni ist SEVEN erstmals zu Gast im Theater 11, mit Popsänger Crimer als Duettgast auf Sevens Soulmate Tour. Tags darauf der vielleicht kreativste und einflussreichste Künstler der Música Popular Brasileira: Caetano Veloso gibt sich wieder einmal die Ehre in Zürich, auch er im einzigen Schweizer Konzert. Vom 7. bis 15. Juli geht’s Schlag auf Schlag:

Die Konzertreihe «Jazz Classics» wendet sich nicht nur an den Jazz-Intimus, sondern an ein breites, dem Jazz zugewandtes Publikum. Die weltbesten Jazzmusiker und -formationen konzertieren in der gediegenen Atmosphäre eines grossen (klassischen) Konzertsaals mit nummerierten Sitzplätzen sowie dezenter, der Saalakustik entsprechender Tonverstärkung.

...Weiterlesen

GREGOR HÜBNER - EL VIOLIN LATINO VOL.3.

Nun ist sie da – die dritte CD der El Violin Latino Serie von Gregor Huebner. Wie bei den vorhergehenden Alben versammelte der Geiger und Komponist eine illustre Gruppe im Studio und es entstand eine Zusammenarbeit wunderbarer Musiker. Die Weggefährten Gregor Huebners haben dieses Album zu einem neuen Meilenstein in seiner Musikerlaufbahn gemacht. Die unglaubliche Sängerin Yumarya aus Curaçao, Edmar Castaneda aus Kolumbien an der Harfe sowie Huebner’s Bandmitglieder Klaus Mueller, Jerome Goldschmidt, John Benitez, Louie Bauzo, Ludwig Alfonso, ferner aus früheren Aufnahmen Karen Joseph, Mappy Torres, Johnny Almendra und Ruben Rodriguez haben ihn zu dieser Aufnahme inspiriert.

Wie auch auf den vorangegangenen Alben sind sowohl Eigenkompositionen aus Huebners Feder als auch Latin Standards zu hören, unter ihnen bekannte Songs, aber auch wiedergefundene Schätze. Befassten sich die Vorgängeralben mit dem gesamten Spektrum der lateinamerikanischen Musik, konzentriert sich dieses Album auf die musikalische und rhythmische Welt Cubas.

www.gregorhuebner.com  www.glm.de

© Corinne Rose & Elke Selzle

Die richtige Wahl getroffen

Ein Gespräch mit Prof. Regine Leibinger, Architektin bei Barkow Leibinger mit Sitz in Berlin über die weibliche Intuition in der Architektur, warum Zaha Hadid so wichtig für Frauen in der Architektur war, wie das Bauhaus sie beeinflusst hat, und warum die Architektur die richtige Berufswahl für sie war.

...Weiterlesen

Deutschland feiert
100 Jahre Bauhaus

Das 100-jährige Bauhaus Jubiläum ist eines der großen Kulturereignisse des Jahres 2019. Wir schauen voraus und stellen hier im Überblick vor, welche großen Ausstellungen, Programme und Projekte in den kommen- den Jahren zum 100. Geburtstag des Bauhauses geplant sind. Darüber hinaus lohnt auch ein Blick in unseren stetig wachsenden Kalender.

Das Bauhaus: eine Idee, die Schule gemacht hat. In Deutschland, aber auch weltweit. Funktionale Gestaltung und modernes Bauen haben eine Epoche geprägt, der Traum eines Gesamtkunstwerkes aus Kunst und Kunstgewerbe, Architektur und Design, Tanz und Theater gibt bis heute Impulse – für unser Kulturschaffen wie für unsere Lebenswelten.

Das 100-jährige Gründungsjubiläum des Bauhauses ist eines der zentralen Kulturereignisse des Jahres 2019. Unter dem Motto „Die Welt neu denken“ lädt der Bauhaus Verbund 2019 gemeinsam mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern dazu ein, die historischen Zeugnisse des Bauhauses neu zu entdecken, seinen Spuren in Deutschland und der Welt nachzugehen und seine Impulse für unsere Gegenwart und Zukunft zu erkunden. Von Norden nach Süden, von Osten nach Westen: Das dezentrale Jubiläum bietet zahlreiche Möglichkeiten, Deutschland zu erkunden und zu bereisen – und unter dem Thema Bauhaus zu den Wurzeln der Moderne an vielen bekannten und weniger bekannten Orten zurückzufinden.

 

...Weiterlesen

Ralf Schmid erhält Stipendium des
Reinhold Schneider-Preises

Ralf Schmid erhält am Donnerstag 15. November 2018 das Stipendium zum Reinhold Schneider Preises der Stadt in Freiburg, für seine immer wieder aufs Neue auslotenden Musik, vor allem aber für sein aktuelles Piano-Elektro-Projekt „Pyanook, verliehen. Der Reinhold Schneider-Preis ist der Kulturpreis der Stadt Freiburg und wird seit 1960 alle zwei Jahre turnusmäßig wechselnd in den Bereichen Literatur, Musik und Bildende Kunst verliehen. Neben dem Hauptpreis, der mit 15.000 Euro dotiert ist, wird eine Ehrengabe bzw. ein Stipendium, dotiert mit 6.000 Euro, vergeben.

...Weiterlesen
Bild © Helmuth Scham www.schampus.com

Christoph Keller hört auf!

Wir sprachen mit Christoph Keller, einem der erfolgreichsten Schnapsbrenner, der zu Ende des Jahres den Betrieb in der Stählemühle einstellt, über seine Beweggründe, Ideen und Wünsche.

...Weiterlesen
© AKJ/Matthias Knoch

Deutscher Jungendliteraturpreis 2018

Auf der Leipziger Buchmesse wurden am 15. März 2018 die Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 bekannt gegeben. 32 Titel haben es auf die Liste geschafft und versprechen Leseabenteuer quer durch alle Zeiten. Die Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 setzen auf die Kraft der Erinnerung und stellen philosophische Fragen nach dem, was uns in der Zukunft erwartet.

...Weiterlesen
Benjamin Lauterbach/Frankfurter Buchmesse

Literaturthemen auf arttourist.com

Anlässlich der Buchmesse Frankfurt, die am Sonntag 15.10. zu Ende ging, haben wir unsere Unterseiten Literatur lanciert, wo Sie interessante Informationen zu Literatur-Veranstaltungen finden.

...Weiterlesen
Ellen von Unwerth, Tête à Tête , Bavaria, 2015 © + courtesy Ellen von Unwerth

Fotografie auf arttourist.com

Lesen Sie über aktuelle Fotoausstellungen, ein Portrait der junge Fotografin Tamina-Florentine Zuch und des Hauses für Photographie in Hamburg...>>>

...Weiterlesen
© Nonnenbroich/Ziegler GbR

Jazz & More Collective
Ein Jazz Nachwuchsprojekt benötigt Ihre Unterstützung

Seit einigen Jahren bietet das Jazz&More Colective zweimal im Jahr für eine Woche in verschiedenen allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg Tagesworkshops an, die jeweils mit einem Konzert am Abend enden. Das Ziel der Arbeit ist in allererster Linie, ein Feuer für die Musik, den Jazz und das Erlernen eines Instruments zu entfachen, die Schüler für die Improvisation zu begeistern und ihnen erste Schritte dahin aufzuzeigen. Die Schulen stehen Schlange, und die Kurse begeistern Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Besucher der Konzerte gleichermaßen. Doch jetzt droht das Projekt zu scheitern, da es an Unterstützung, an finanziellen Mitteln fehlt.

Lesen Sie mehr und helfen sie mit, dass solch ein wichtiges und nachhaltiges Projekt der musikalischen Bildung und Nachwuchsfördrung nicht eingesetllt wird.

 

...Weiterlesen
Theaterhaus Stuttgart Fotos: © Andreas Feucht

Stuttgart

Theaterhaus Stuttgart

Das Theaterhaus Stuttgart e.V. ist ein Theater und Veranstaltungsort im Stuttgarter Norden. Mit 300.000 Besuchern und rund 900 Veranstaltungen im Jahr ist das Theaterhaus das bestbesuchte Haus seiner Art in Deutschland. Neben den Aufführungen seiner beiden Ensembles für Tanz und Schauspiel gibt es Gastspiele mit Künstlerinnen und Künstlern aus den Bereichen Comedy, Kabarett, Pop und Rockmusik, Lesungen, Jazz, Klassik und Neue Musik. Das Haus bietet in vier Veranstaltungshallen und zusätzlich vermietbaren Räumen eine Gesamtkapazität von nahezu 2.000 Sitzplätzen. Neben vier Veranstaltungssälen gibt es Proberäume, Werkstätten, ein Restaurant, Büroräume und ein zweistöckiges Foyer. Die Kunstformen werden zudem durch ein Sportangebot ergänzt, wofür eine separate Sporthalle zur Verfügung steht. Kunst und Sport unter einem Dach! Als eingetragener, gemeinnütziger Verein ist das Theaterhaus Stuttgart in privater Trägerschaft organisiert und laut Vereinssatzung dem Zweck der Gemeinnützigkeit verschrieben. Vielfalt und Offenheit sind zentrale Werte dieses Hauses!

...Weiterlesen

 

JOO KRAUS zum 50.

Zum 50. Geburtstag des vielgereisten Schwaben erscheint im Herbst - neben "JooJazz" - eine Doppel-CD, die seine bewegte Laufbahn anhand ausgesuchter Highlights Revue passieren lässt. Joo Kraus höchstselbst zeichnet für die Zusammenstellung der "Until Now..." genannten Retrospektive verantwortlich. Angesichts dieses Karriereüberblicks in Form einer "Artist’s Choice" wird er sich vielleicht wundern, wie schnell die Zeit vergangen ist. Gut möglich, dass sich der Jubilar an seinem runden Geburtstag am 22. November verdutzt die Augen reibt und wie Reinhard Mey in der gleichen Situation ungläubig fragt: "50! Was, jetzt schon?"

...Weiterlesen

Stuttgart
Das Ensemble Materialtheater
Amüsant.Politisch.Komisch.

Ein politischer Theateransatz, Humor, Ironie, Internationalität und die Lust zur Auseinandersetzung mit immer neuen ästhetischen Herausforderungen und künstlerischen Partnern zeichnen die Arbeiten des Ensemble Materialtheater aus, dessen Kern aus den Figuren- und Schauspielerinnen Sigrun Kilger und Annette Scheibler und dem Regisseur und Schauspieler Alberto García Sánchez besteht.

Wir trafen Sigrun Kilger im Theater Stadelhofen in Zürich zum Gespräch, wo das Ensemble Materialtheater mit den Stücken „Frauen lügen aus ihrem Leben“ und dem Kinderstück „Traumkreuzung“ zu Gast war.

...Weiterlesen

Bernard Antony - Maître fromager affineur

Bernard riecht.

Bernard Antony ist der wohl berühmteste Affineur der Welt. 13 Drei-Sterne-Köche beziehen den Käse, den er veredelt hat.
So weit wie er schafft man es mit außergewöhnlichem Talent. Und mit vier Stunden Schlaf pro Nacht

...Weiterlesen