© AKJ/Matthias Knoch

Deutscher Jungendliteraturpreis 2018

Auf der Leipziger Buchmesse wurden am 15. März 2018 die Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 bekannt gegeben. 32 Titel haben es auf die Liste geschafft und versprechen Leseabenteuer quer durch alle Zeiten. Die Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 setzen auf die Kraft der Erinnerung und stellen philosophische Fragen nach dem, was uns in der Zukunft erwartet.

 

...Weiterlesen

Berlin


9. poesiefestival berlin:
Werte Vers Kunst
24. - 31.5.2018


Das poesiefestival berlin ist das größte seiner Art in Europa und bringt jährlich rund 150 namhafte Dichterinnen und Dichter sowie Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt nach Berlin. Neben dem Buch hat sich die Dichtkunst längst auch andere Präsentationsformen gesucht und experimentiert mit Theater, Performance, Musik, Tanz, Film und digitalen Medien. Das Festival macht Poesie in ihrer ganzen Formenvielfalt erlebbar und zählt bis zu 13000 Besucher jedes Jahr. Es findet seit 2000 statt, seit 2008 ist die Akademie der Künste (Hanseatenweg 10) Kooperationspartner und Austragungsort des Festivals. Das 19. poesiefestival berlin findet vom 24. bis 31. Mai 2018 unter dem Motto „Werte Vers Kunst“ statt, veranstaltet vom Haus für Poesie in Kooperation mit der Akademie der Künste.

www.haus-fuer-poesie.org

Rieckhallen im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Berlin | Foto © Thomas Bruns

Berlin

Friends with Books:
Art Book Fair Berlin
19. – 21.10.2018

Über 160+ Künstler und Verleger zeigen ihre Künstler- und Kunstbücher, begleitet von einem öffentlichen Rahmenprogramm mit Lesungen, Buchpräsentationen, Diskussionsrunden, Performances und künstlerische Interventionen, die die Bandbreite des künstlerischen Publizierens heute abbilden. Die Praxis von Autoren, Künstlern und Designern überschneidet sich in den letzten Jahren immer öfter mit der des Verlegers und umgekehrt. Das Verlegen wird konzeptionell in eine künstlerische Arbeit integriert und die Publikation selbst als künstlerisches Projekt verstanden.

www.friendswithbooks.org

Foto Chris Korner © DLA Marbach

Marbach

Ausstellung »German Fever.Beckett in Deutschland«
bis 29.7.2018

»When it’s coming up to Xmas I get the German fever«
so schreibt Samuel Beckett in einem Brief an den Dichter Thomas MacGreevy im Jahr 1932. Die Begeisterung des späteren Nobelpreisträgers für Deutschland und seine Kultur steht im Mittelpunkt der neuen Ausstellung im Literaturmuseum der Moderne: Schon in den German Diaries, die er während seiner großen Deutschlandreise von September 1936 bis April 1937 verfasste, setzte er sich intensiv mit deutscher Kunst, Literatur und Sprache auseinander. Die Tagebücher versammeln sei- ne Eindrücke von Deutschland in den ersten Jahren des Nationalsozialismus und zeigen sein Interesse an zum Teil damals schon verfemten Künstlern.

Literaturmuseum der Moderne Marbach | www.dla-marbach.de

Medea Metreveli Juergen Boos and Paul de Sinety at Handover Ceremony 2017 at the Frankfurter Buchmesse, France - Georgia, Frankfurter Buchmesse Gastrollen Übergabe, Frankreich - Georgien © Holger Menzel

Frankfurt

Georgia – Made by Characters

Der Ehrengast der FrankfurterBuchmesse 2018 ist so einzigartig wie sein Alphabet Seit dem 4. Jahrhundert nach Christus gibt es die georgischen „characters“ – die 33 kunstvoll geschwungenen Buchstaben des weltweit einzigartigen Alphabets, das kürzlich zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Ebenso traditionsreich, vielfältig und einzigartig wie die Buchstaben ist auch das Land selbst, das sich 2018 als Gastland der Frankfurter Buchmesse präsentiert. Unter dem Motto „Georgia – Made by Characters“ möchte Georgien nicht nur die Geschichten und Werke vorstellen, die in dieser Schrift niedergeschrieben wurden, sondern auch die Charaktere, die dahinterstehen: Autoren, Künstler – die Georgier selbst.
10. – 14.10.2018 | Frankfurter Buchmesse
www.georgia-characters.com
www.buchmesse.de

Deutscher Jugendliteraturpreis

...Weiterlesen