Bezau (A)

10 Jahre
Bezau Beatz
10.–12.8.2017

Progrramheft zum Download
Zehn Jahre ist es nun her, dass 2008 kein Geringerer als Philipp Fankhauser die Bezau Beatz am Dorfplatz Bezau musikalisch erweckte. Mittlerweile haben so klangvolle Namen wie Peter Evans, Barry, Altschul, Jean Paul-Bourelly, Billy Martin, Steven Bernstein, Wolfgang Muthspiel, Steve Swallow, Adam Nussbaum, Gwylim Simcock, Bombino, Tony Scherr, Trixie Whitley u. v. a. Bezau besucht. Es hieß in einschlägigen Feuilletons, Bezau würde sich zu einem neuen Zentrum für improvisierte Musik entwickeln und das European Jazz Network hat Bezau Beatz letztes Jahr als eines der schönsten Sommerfestivals erwähnt. Das 10-Jährige wird in diesem Jahr gefeiert. Alfred Vogel hat erneut ein tolles und spannendes Konzert- und Rahmenprogramm zusammengestellt.

...Weiterlesen
Rodney Graham, Newspaper Man, 2016. Leuchtkasten, 182 x 136 x 18 cm. Museum Frieder Burda, Baden-Baden © Rodney Graham, 2017

Baden-Baden

RODNEY GRAHAM. LIGHTBOXES
8.7. - 26.11.2017

Gezeigt werden rund 20 monumentale Fotoleuchtkästen des kanadischen Konzeptkünstlers Rodney Graham (*1949) von 2000 bis heute.

Die Fotoleuchtkästen nehmen in dem vielfältigen Werk des Multitalents eine besondere Stellung ein. Ihre Bildsprache ist opulent sinnlich und tiefsinnig komisch, sie vermitteln Erfrischendes und Verblüffendes, wobei Graham durch seine ironische Vielschichtigkeit und kulturgeschichtlichen Referenzen die schöne Oberfläche immer wieder untergräbt. Rodney Graham inszeniert sich in seinen Fotografien gerne selbst als Hauptdarsteller. Er bezieht sich auf Literatur, Musik, Film oder die Ikonen der Kunstgeschichte und begibt sich immer mit subtilem Humor in die unterschiedlichsten Rollen hinein.

Rodney Graham führt die Reihe von Ausstellungen im Museum Frieder Burda fort, die sich der zeitgenössischen Fotografie widmen. Nach Gregory Crewdson und Andreas Gursky wird der kanadische Künstler das nächste Kapitel in diesem spannenden Medium aufschlagen. Die in Baden-Baden präsentierten Fotokünstler zeichnen sich vor allem durch ihre Ästhetik sowie durch ihre erzählerischen poetischen Inhalte aus, die sie in ihren Arbeiten konzeptuell verdichten und die den Betrachter emotional in das Geschehen hineinziehen.

Die Ausstellung entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler.
Baden-Baden / Museum Frieder Burda / www.museum-frieder-burda.de

White Shirts: Estelle Léfebure, Karen Alexander, Rachel Williams, Linda Evangelista, Tatjana Patitz & Christy Turlington, Malibu, 1988 © Peter Lindbergh (Courtesy of Peter Lindbergh, Paris / Gagosian Gallery)

Große Fotoaustellungen
in Basel, Berlin, Frankfurt und München

Wolfgang Tillmans in der Fondation Beyeler, Juergen Teller im Martin Gropius Bau in Berlin, die Fotografien der Becher-Klasse im Städelmuseum Frankfurt, Peter Lindbergh in der Kunsthalle München und Thomas Struth im Haus der Kunst stehen für herausragende Fotoausstellungen im Frühjahr/Sommer 2017.

...Weiterlesen

Zürich (CH)

1.-4. November 2017
ZURICH
JAZZNOJAZZ
FESTIVAL

 

Neuer Name, neues Logo, neue Website!
Das Programm des ZURICH JAZZNOJAZZ FESTIVAL steht fest, am Dienstag, 25. April, geben wir es bekannt. 4 Künstler, einen pro Festivaltag, verraten wir jetzt schon auf unserer brandneuen Website.

...Weiterlesen
© Nonnenbroich/Ziegler GbR

Jazz & More Collective
Ein Jazz Nachwuchsprojekt benötigt Ihre Unterstützung

Seit einigen Jahren bietet das Jazz&More Colective zweimal im Jahr für eine Woche in verschiedenen allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg Tagesworkshops an, die jeweils mit einem Konzert am Abend enden. Das Ziel der Arbeit ist in allererster Linie, ein Feuer für die Musik, den Jazz und das Erlernen eines Instruments zu entfachen, die Schüler für die Improvisation zu begeistern und ihnen erste Schritte dahin aufzuzeigen. Die Schulen stehen Schlange, und die Kurse begeistern Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Besucher der Konzerte gleichermaßen. Doch jetzt droht das Projekt zu scheitern, da es an Unterstützung, an finanziellen Mitteln fehlt.

Lesen Sie mehr und helfen sie mit, dass solch ein wichtiges und nachhaltiges Projekt der musikalischen Bildung und Nachwuchsfördrung nicht eingesetllt wird.

 

...Weiterlesen
Theaterhaus Stuttgart Fotos: © Andreas Feucht

Stuttgart

Theaterhaus Stuttgart

Das Theaterhaus Stuttgart e.V. ist ein Theater und Veranstaltungsort im Stuttgarter Norden. Mit 300.000 Besuchern und rund 900 Veranstaltungen im Jahr ist das Theaterhaus das bestbesuchte Haus seiner Art in Deutschland. Neben den Aufführungen seiner beiden Ensembles für Tanz und Schauspiel gibt es Gastspiele mit Künstlerinnen und Künstlern aus den Bereichen Comedy, Kabarett, Pop und Rockmusik, Lesungen, Jazz, Klassik und Neue Musik. Das Haus bietet in vier Veranstaltungshallen und zusätzlich vermietbaren Räumen eine Gesamtkapazität von nahezu 2.000 Sitzplätzen. Neben vier Veranstaltungssälen gibt es Proberäume, Werkstätten, ein Restaurant, Büroräume und ein zweistöckiges Foyer. Die Kunstformen werden zudem durch ein Sportangebot ergänzt, wofür eine separate Sporthalle zur Verfügung steht. Kunst und Sport unter einem Dach! Als eingetragener, gemeinnütziger Verein ist das Theaterhaus Stuttgart in privater Trägerschaft organisiert und laut Vereinssatzung dem Zweck der Gemeinnützigkeit verschrieben. Vielfalt und Offenheit sind zentrale Werte dieses Hauses!

...Weiterlesen

JAZZ ACROSS EUROPE auf der ITB

Mit einer ersten "Duftmarke" präsentiert sich JAZZ ACROSS EUROPE mit einer Jazzfestival Übersicht 2017 auf der ITB Internationale Tourismus Börse in der CULTURE LOUNGE (Halle 16). Dort können Sie sich sich die Übersicht über die wichtigsten Jazzfestibals in Europa (eine Auswahl) mitnehmen oder sich >>>Online anschauen.

JAZZ ACROSS EUROPE ist ein Marketingprojekt des Europe Jazz Network auf Initiative der jazzahead Bremen, Deutschland, das in 2017 gestartet und von 2018–2020 als neues touristisches Produkt in den Markt eingeführt wird. Ziel ist es, Jazzfestivals und deren Besucher miteinander zu vernetzen, die Zusammenarbeit und Expertise der einzelnen Festivals und deren tätigen Personen auf einem europäischen Level zu entwickeln und zu stärken, deren Programm durch touristische Angebote zu bereichern, diese zu erfassen, zusammen zu stellen und für einen touristischen Markt aufzubereiten und aktiv in Zielmärkten zu vermarkten und touristische Partner (Reiseveranstalter) wie Partnermedien zu finden. Die durch die Marketingmaßnahmen gewonnene Nachfrage soll durch konkrete Produkte befriedigt werden.
www.jazzacrosseurope.com
https://de-de.facebook.com/jazzacrosseurope/

 

 

Allensbach

19. Jazz Am See 2017
Grenzgänge, Jazz & mehr

Bereits im 19. Jahr gibt es die kleine, aber hochkarätige Jazzreihe in Allensbach am Bodensee, die mit Michael Wollny & Vincent Peirani Anfang Februar fulminant in die neue Saison gestartet ist. Es hat sich rumgesprochen, dass Allensbach ein besonderer Ort für Jazz ist, sodass viele Musiker gerne der Einladung an den Bodensee und in die hoch über Allensbach gelegene Gnadenkirche folgen. Von dort hat man einen atemberaubenden Blick über den Gnadensee und bei guter Sicht auf das gesamte Alpenpanorama. Auch das ist Teil des Konzepts, denn neben der Musik, die lange nachklingt, geht einem der Blick auch nicht mehr aus dem Sinn. Das geht Musikern wie Besuchern gleichermaßen. In der Saison 2016 waren erstmals alle Konzerte ausverkauft. Ein großer Erfolg für die Grenzgänge, Jazz & mehr Reihe. Auf dem Programm für 2017 stehen Oum, das European Quarett mit Jan Ludgren, Jukka Pekko, Dan Berglund und Morten Lund, Richie Beirach & Gregor Hübner, der Echo Preisträger 2016, Tigran Hamasyan, und Rebekka Bakken.

...Weiterlesen

 

JOO KRAUS zum 50.

Zum 50. Geburtstag des vielgereisten Schwaben erscheint im Herbst - neben "JooJazz" - eine Doppel-CD, die seine bewegte Laufbahn anhand ausgesuchter Highlights Revue passieren lässt. Joo Kraus höchstselbst zeichnet für die Zusammenstellung der "Until Now..." genannten Retrospektive verantwortlich. Angesichts dieses Karriereüberblicks in Form einer "Artist’s Choice" wird er sich vielleicht wundern, wie schnell die Zeit vergangen ist. Gut möglich, dass sich der Jubilar an seinem runden Geburtstag am 22. November verdutzt die Augen reibt und wie Reinhard Mey in der gleichen Situation ungläubig fragt: "50! Was, jetzt schon?"

...Weiterlesen

Ausstellungen

arttourist.com präsentiert ausgewählte Ausstellungen im Herbst / Winter 2016/2017

Neo Rauch: Männer mit Flugzeugen, 2012 | Öl auf Leinwand, Bildmaß: 200 x 250 cm; Rahmenmaß: 205,1 x 255,3 x 5,5 cm | Courtesy Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin and David Zwirner, New York/London | © VG Bild-Kunst, Bonn 2016

...Weiterlesen

Saisonstart 2016/2017

Sonderbeilage zum Saisonstrat 2016/2017 in ASTRID arttourist.com 2/2017

...Weiterlesen

Stuttgart
Das Ensemble Materialtheater
Amüsant.Politisch.Komisch.

Ein politischer Theateransatz, Humor, Ironie, Internationalität und die Lust zur Auseinandersetzung mit immer neuen ästhetischen Herausforderungen und künstlerischen Partnern zeichnen die Arbeiten des Ensemble Materialtheater aus, dessen Kern aus den Figuren- und Schauspielerinnen Sigrun Kilger und Annette Scheibler und dem Regisseur und Schauspieler Alberto García Sánchez besteht.

Wir trafen Sigrun Kilger im Theater Stadelhofen in Zürich zum Gespräch, wo das Ensemble Materialtheater mit den Stücken „Frauen lügen aus ihrem Leben“ und dem Kinderstück „Traumkreuzung“ zu Gast war.

...Weiterlesen

Bernard Antony - Maître fromager affineur

Bernard riecht.

Bernard Antony ist der wohl berühmteste Affineur der Welt. 13 Drei-Sterne-Köche beziehen den Käse, den er veredelt hat.
So weit wie er schafft man es mit außergewöhnlichem Talent. Und mit vier Stunden Schlaf pro Nacht

...Weiterlesen