BILLIE ist da!


Anlässlich der Donaueschinger Musiktage 2014 (17.-19.10.) hatte BILLIE arttourist.com 2/2014 Premiere. Der richtige und perfekte Ort um den Themenschwerpunkt Jazz & Neue Musik zu lancieren. BILLIE ist begeistert auf- und mitgenommen worden. Klicken Sie aufs Titelbild und Sie können BILLIE online lesen.

   

Finalist Druck und Medien Award 2014

Druck&Medien, das unabhängige Fachmagazin der Druck- und Medienbranche, zeichnet in jedem Jahr die Besten der Branche aus. Prämiert werdenKernkompetenzen, Betriebeund Personen. Unsere Druckerei >>Druckhaus Waiblingen<< hat die Ausgabe KURT in den Wettbewerb eingereicht. Wir gehören zu den letzten Fünf. Am Sonnerstag 23.10.2014 in die Preisverleihung und Gala in Berlin.

WIR SIND SEHR GESPANNT!

Auch ohne Preis ist die Nominierung eine große Bestätigung für unsere Zeitung, die Idee, das Konzept und die Vision!
Hier geht ein herzlicher Dank an meine Partner Helmuth Scham (Fotograf), Chris Bernert von Fuchs Druck & Medien (Grafik), Druckhaus Waiblingen (Druck), Frank Gaspari von gadesko (Webentwicklung) und Peter Dörr von Dörr Foto GmbH (Logistik). Ohne Sie wäre vieles nicht möglich!

www.druckawards.de

Festivalplakat

Zürich
Jazz oder Nojazz? Egal - Hauptsache jazznojazz

Jazznojazz Festival 29.10. - 1.11.2014

Jazznojazz! Auch in seiner 16. Ausgabe macht das Zürcher Musikfestival seinem Namen alle Ehre und präsentiert frische Sounds und Bands aus Jazz und jazzaffinen Genres. Unterstützt von ewz und der Zürcher Kantonalbank sind vom 29. Oktober bis 1. November 2014 vier üppige Konzertnächte angesagt mit nicht weniger als 19 Konzerten in der Gessnerallee Zürich, im ewz-Unterwerk Selnau sowie im Club der Zürcher Kantonalbank im Theater der Künste.

Für Neues offene Jazz-Stars wie Avishai Cohen, Brad Mehldau und Al Di Meola, Grenzgänger aus Soul, Hip-Hop und Blues wie Robert Glasper, Meshell Ndegeocello oder Lucky Peterson, Funky-Fusion-Cracks wie Amp Fiddler, Paulo Mendonça, Spyro Gyra und die Grammy-Gewinner von Snarky Puppy, die betörenden Stimmen von Ayo, Michael Kiwanuka und Naturally 7 sowie der Zürcher Jazz-Gipfel am Samstag mit Irène Schweizer/Jürg Wickihalder und Jojo Mayer/Zurich Jazz Orchestra sorgen für den faszinierenden jazznojazz-Mix. 

www.allblues.ch

Ausstellungsplakat

Zürich

Egon Schiele - Jenny Saville

 

Das expressive Werk des österreichischen Künstlers Egon Schiele (1890 –1918) wird zusammen mit Arbeiten der britischen Malerin Jenny Saville (*1970) in einer Ausstellung gezeigt. Das Ausnahmetalent der Wiener Moderne tritt dazu in einen spannungsvollen Dialog mit einer zeitgenössischen Position. An der übersteigert und obsessiven Darstellung von Körperlichkeit wird Malerei selbst als körperliches Medium in unausweichlicher Direktheit erfahrbar.

Den 35 Gemälden von Egon Schiele stehen 16 grossformatige Werke von Jenny Saville gegenüber. Hinzu treten «Studies», die sich mit Textur und Materialität befassen – mit «mark-making» (Zeichensetzen), wie Saville selbst sagt. Rund 55 Arbeiten auf Papier vermitteln einen Einblick in Schieles zeichnerische Meisterschaft. In kleinen, ausgewählten Themengruppen lassen sie eine künstlerische Intensität zutage treten, die vor dem Extremen nicht zurückschreckt.

bis 25.1.2015 I www.kunsthaus.ch

600 JAHRE KONSTANZER KONZIL
2014 – Jahr der europäischen Begegnungen

2014 bis 2018 jährt sich das Konstanzer Konzil zum 600. Mal. Teilnehmer aus aller Herren Länder machten Konstanz 1414 bis 1418 zu einem Ort der Begegnungen und Impulse. Die alte Bischofsstadt rückte vier Jahre lang ins Zentrum der abendländischen Welt.

 

...Weiterlesen

tl_files/Bilder/Dieter Richter.jpgDieter Richter ein Portrait


Lernen Sie unseren KURT, den deutschen Bühnenbildner Dieter Richter, näher kennen. Dieter Richter arbeitet gerade am Staatstheater Wiesbaden, wo er das Bühnenbild für die Oper >>Elegie für junge Liebende<< Oper in drei Akten von Hans Werner Henze gestaltet. Premiere ist am 1.5.2014 um 19:30 Uhr als Eröffnung der Internationalen Maifestspiele

www.staatstheater-wiesbaden.de

GRET Tanz Extra


Blättern und Lesen Sie in unserem GRET Tanz Extra. Alles Tanzinhalte aus GRET arttourist.com 2/2013 sind in einem Extra zusammen gefasst. Viele Veranstaltungen, Festivals und Ankündigungen liegen noch vor uns. Mit einem Klick auf das Cover tauchen Sie ein in die Welt des Tanztheaters und Balletts.

Horacek 84-001 © Museum Gugging

 

Outsider Art
Urlaub in der anderen Realität

Art Brut“ fasziniert Wissenschaftler, Publikum und Sammler gleichermaßen. Die Werke von Außenseitern

geben den Blick frei auf eine andere Welt, oft ist sie verwirrend oder bedrohlich. Man kann in sie

eintauchen – ohne sie deswegen durchleben zu müssen.

 

...Weiterlesen

Bernard Antony - Maître fromager affineur

Bernard riecht.

Bernard Antony ist der wohl berühmteste Affineur der Welt. 13 Drei-Sterne-Köche beziehen den Käse, den er veredelt hat.
So weit wie er schafft man es mit außergewöhnlichem Talent. Und mit vier Stunden Schlaf pro Nacht

...Weiterlesen


Zürich. Eine Kulturstadt zum Verlieben.


Mal laut, mal leise, mal herrschaftlich, mal schrill, in jedem Falle aber bunt. Zürich inspiriert, fesselt und zieht die Menschen magisch an. Cosmopolit das Leben, unvergleichlich die Dynamik.
Wer diese Stadt kennenlernt, verliert sein Herz.

...Weiterlesen

Building Bridges by ZEMZEM ATELIER

 

Die Vision von ZEMZEM ATELIER ist „Building Bridges“. Brücken zu schlagen zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart, zwischen Tradition und Moderne, Kulturen und Menschen.

ZEMZEM ATELIER liebt und lebt die Fusion von Avantgarde und nachhaltiger Mode durch eine tiefe Verbindung zu der eigenen Umwelt und der Leidenschaft für Traditionen. In jeder Kollektion zeigt sich ein offener, neugieriger Weg und sie ist gleichermaßen ein Ausdruck der kreativen Fülle, die Zemra Acarli als moderne Nomadin zwischen den Kulturen in sich trägt. Der Erfolg von ZEMZEM ATELIER manifestiert sich mit jeder Kollektion auf´s Neue.

www.zemzematelier.com