Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938), Rathaus, Davos Platz, 1931, Öl auf Leinwand, 120x120 cm, Kirchner Museum Davos

Davos (CH)

Europa auf Kur. Ernst Ludwig Kirchner, Thomas Mann und der Mythos Davos
28.11.2021 - 30.10.2022

Seit mehr als 150 Jahren ist Davos ein symbolischer Ort, ein Kristallisationspunkt europäischer Kulturgeschichte und politischer Entwicklungen. Nirgendwo sonst verdichten sich die Hoffnungen und Sehnsüchte, die Ängste und Bedrohungen des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts in vergleichbarer Form. Die Allgegenwart gesundheitlicher Gefahren schaffte damals wie heute ein Gefühl der Dauerkrise. Gleichzeitig nährt der medizinisch-technologische Fortschritt den Wunsch nach einem langen, gesunden Leben. Die Hochgebirgsluft versprach Heilung von der Infektionskrankheit Tuberkulose, die Jahr für Jahr zigtausend Menschen dahinraffte. Davos erkannte seine Chance und wandelte sich seit 1870 in kürzester Zeit vom abgelegenen Bergdorf zum international renommierten Lungenkurort. Gleichzeitig begriff man das neue Potential des Sports und baute systematisch das bis heute gültige Image einer Wintersport-Destination auf. Davos gelang es immer wieder, sich neu zu erfinden. Erstmalig ist Davos Thema einer so umfangreichen Ausstellung. Der Ort steht exemplarisch für die Komplexität und Zerrissenheit der Moderne und macht europäische Kulturgeschichte sichtbar. Die Ausstellung zieht Verbindungslinien zwischen Medizin- und Kurgeschichte, Architektur, Wintersport, Kunst und Literatur, Philosophie und Politik. Sämtliche Schwerpunkte und Einzelaspekte werden in einem reich bebilderten Katalog vertieft und erweitert.

Kirchner Museum Davos | www.kirchnermuseum.ch

Zeitz

HR GIGER – Alien goes to Zeitz Sammlung Jörg Czwikla
21.5. - 30.10.2022

Eine einzigartige Privatsammlung von internationalem Format mit Exponaten des Schweizer Künstlers HR Giger, Schöpfer des Aliens, im Museum Schloss Moritzburg Zeitz

Es gibt Kunst, die ist zeitlos. Dies gilt nicht nur für die schönen sondern ebenso für die unheimlichen und bizarren Meisterwerke, die uns schaudern lassen und doch gleichzeitig auf geheimnisvolle Weise faszinieren. Kaum ein anderer Künstler hat solch dunkle Bildwelten so tief und nachhaltig geprägt wie der Schweizer HR Giger, dessen unverkennbarer Stil bis heute als Inspirationsquelle für zahlreiche Science-Fiction-Filme, Designer, Tätowierer sowie die Mode der Schwarzen Szene dient.

...Weiterlesen