Dresden | Torgau | Gera | Bad Köstritz | Weißenfels | Zeitz 

SCHÜTZ22 – „weil ich lebe”
Festjahr anlässlich des 350. Todestages von Heinrich Schütz
7. – 16.10.2022

Aus diesem Anlass gilt es, den Jahrhundertkomponisten Schütz umfassend und zeitgemäß zu würdigen. Dies enthält eine bewahrende Komponente, zugleich aber auch eine Impulssetzung für unser Heute. So sind es ganz unterschiedliche „Botschafterprojekte“, die als Themenstränge den Kern des Festprogramms 2021/2022 bilden: Vom Konzert in historisch-informierter Aufführungspraxis, dem partizipativen Schulprojekt, digitalen Klangspaziergängen und innovativen Klanginstallationen ist (fast) alles dabei. – Das wird die Schütz-Fans ebenso begeistern wie es neue Besuchergruppen erobern soll. Es geht um tiefes Erleben im Augenblick, langanhaltendes Erinnern, jugendliche Entdeckerfreude, Nachhaltigkeit.

 

 

 

...Weiterlesen
ISM Programmpraesentation, Rolando-Villazon © Wolfgang Lienbacher

Salzburg (A)

Mozartwoche 2023
26.1.-5.2.2023

Das bedeutendste Mozart-Festival feiert das Wunderkind Wolfgang Amadé und den Meister elf Tage lang mit den weltbesten Mozart-InterpretInnen

Die Mozartwoche 2023 ist der Höhepunkt von Rolando Villazóns fünfjähriger Reise durch den Mozartschen Kosmos. Es wird ein weiteres Kapitel des Mozart pur-Zyklus aufgeschlagen, das den großen Komponisten als Wunderkind und als Meister umkreist. „Mozarts unglaubliches Talent kristallisierte sich schon bald heraus“, erklärt Intendant Rolando Villazón. „Wir konzentrieren uns auf die sehr frühen Werke und die großen letzten Meisterwerke, mit einigen wunderbaren Beispielen aus der Phase dazwischen. In den elf Tagen, in denen wir Mozart feiern, stellen wir die allererste und die letzten drei seiner Symphonien vor, die ersten und die letzten Violinsonaten, reisen durch seine schöpferische Entwicklung der Klaviersonaten, die frühen Opernarien und einige der großartigen späten, die c-Moll- Messe und das ‚Requiem‘, sein letztes Werk, die frühen und späten Kompositionen für Holzblasinstrumente, all seine Violinkonzerte, einige der frühen Klavierkonzerte und die letzten, Ballettmusik, Divertimenti und Serenaden, alle Quintette, frühe und späte Quartette, Werke für Horn und als Glanzpunkt ‚Don Giovanni‘, Mozarts spätes Meisterwerk.“

www.mozartwoche.at