HEIKOGRU – Warum wir gemeinsam lesen...

Geschichten begleiten uns durch das Leben. Eine frühe Erinnerung ist die Gute Nacht-Geschichte meines Vaters. Prinz Eisenherz war der Protagonist, Abend für Abend erfand er neue Geschichten, wir hingen an seinen Lippen. Manchmal waren die Geschichten so spannend, dass an Einschlafen nicht mehr zu denken war, manchmal vermischten sich auch Geschichten aus seiner Kindheit in den 40er-Jahren mit fiktiven Erzählungen, eine Möglichkeit, mehr von meinem Vater zu erfahren, seine Prägungen, seine Erlebnisse. Über die Geschichten entstand eine Verbindung, von unserem kindlichen Erleben zu seinen Gedanken und Werten. Das damalige Zuhören setzte sich in der eigenen Lust auf Geschichten, im Lesen von Büchern weiter fort, aber mit der Möglichkeit, selbst zu lesen, verschwanden leider auch die abendlichen Geschichtenstunden mit dem Vater und damit auch der Austausch.

Bei meinen eigenen Kindern war das Vorlesen von Anfang an sehr wichtig. Waren es in der frühen Kindheit oft die gleichen Bücher, zum Beispiel das Buch vom Karlchen von Rotraut Susanne Berner, was ein wichtiger Einschlafbegleiter war, so wurden die Bücher mit der Zeit immer dicker und die ganze Familie versammelte sich, um die Geschichte der Penderwicks (von Jeanne Birdsall) mitzuverfolgen. So lasen wir über die Zeit, bis die Kinder selbst zum Buch griffen, häufig gemeinsam, freuten uns an den Protagonisten und erwarteten alle mit Spannung, wie es weiterging. Im Entwi- ckeln des eigenen Lesen-Könnens, entwickelten sich auch die eigenen Vorlieben – somit wurde nicht mehr alles geteilt, nicht über alle Bücher gesprochen. Eine Entwicklung, die das Aufwachsen der Kinder widerspiegelt, sie entdecken die Welt, bilden sich eigene Meinungen, orientieren sich immer weniger an uns Erwachsenen, unterschiedliche Ansichten und Positionen werden verteidigt. Aber immer wieder gibt es Berührungspunkte, lesen die Kinder ein Buch aus unserer Kindheit, erinnern wir uns wieder, fragen nach, bleiben im Gespräch.

In Verbindung bleiben durch das gemeinsame Lesen, das ist uns nun mit unserem Heikogru-Leseprojekt in besonderer Weise gelungen. Unser gemeinsames Ziel ist es, die nominierten Bücher des Jugendliteraturpreises von der Nominierung in Leipzig bis zur Preisverleihung in Frankfurt zu lesen. Entstanden ist eine wunderbare Erfahrung – wir teilen Geschichten, lachen und weinen an den gleichen Stellen, gelegentlich auch an unterschiedlichen Stellen. Die Geschichten lösen unterschiedliche Resonanzen aus – die Jugendlichen, vielleicht weniger oder gar nicht vertraut mit der Zeit, in der die Geschichte spielt, lesen mit einer Frische, las- sen die Sprache wirken, identifizieren und leiden mit den jugendlichen Protagonisten. Wir Erwachsenen lesen die Bücher mit dem Bewusstsein, gerade eine Geschichte zu tei- len, es schwingt der Gedanke mit, was wohl unsere Kinder bei dieser oder jener Thematik denken, fühlen. Haben sie alles verstanden? Hat sie etwas erschreckt? Erschreckt vielleicht uns etwas, was sie nur mit der Schulter zucken lässt? Kommunikation entsteht, wir teilen etwas und sind plötzlich alle „Mitwisser“. Unsere Unterschiedlichkeit darf sein, wir anerkennen, dass jeder die Geschichte mit den eigenen Augen liest und versteht.

Und schließlich schließt sich der Kreis in meine eigene Kindheit, zu meinem Vater. Unsere Challenge wird erweitert, mein Vater, Großvater meiner Kinder, wird einbezogen. „Der Junge auf dem Berg“ – was er wohl dazu meint? Er liest das Buch in einer Woche, gleich zweimal – Großvater und Enkelin im Dialog über ein zentrales Stück deutscher Geschichte. Großartig – das kann Literatur, wenn man sie gemeinsam liest.

Wenn wir dieses Jahr zur Buchmesse fahren, hat jeder von uns vier Umschläge dabei. In zweien ist unser Tipp, welches Buch wohl gewinnen wird, eines der nominierten von der Kritikerjury, eines von der Jugendbuchclub-Jury. Umschlag drei und vier ist unser wirklich persönlicher Favorit – unabhängig von „Wer hat die besten Chancen auf den Preis“ -Überlegungen. Eine Herz-Bauch-Entschei- dung. Und eins ist klar: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

HEIDI SCHÄNZLE-GEIGER

Weltumspannende Lektüre Die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis schaffen Bewusstsein für größere Zusammenhänge Mit den 33 nominierten Büchern für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2

Weltumspannende Lektüre
Die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis schaffen Bewusstsein für größere Zusammenhänge

Mit den 33 nominierten Büchern für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 gibt es keine Reisebeschränkungen, selbst in Pandemiezeiten lässt sich mit ihnen lesend die Welt umrunden. Die Auswahl der Nominierungen wurde von drei unabhängigen Jurys getroffen und am 18. März 2021 in einer Online-Präsentation vom Arbeitskreis für Jugendliteratur bekannt gegeben.


Prof. Dr. Karin Vach Vorsitzende der Kritikerjury 2021/2022 © privat

Die Kritikerjury prüfte 667 Titel und nominiert jeweils sechs Bücher in den Sparten Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbuch. Dabei reicht die Auswahl von historischen Erzählungen über zeitgenössische Romane bis hin zu Jugend- und Sachbüchern, die nach der Zukunft unseres Planeten fragen. Immer wieder nehmen uns die Bücher mit auf die Reise – in australische Unterwasserwelten, in die Nationalparks der Welt, von der Türkei nach Deutschland oder einfach in den Süden, per Fahrrad oder in einem alten Campingbus. Mit vielfältigen Erzählweisen und großartigen Illustrationen weiten diese Bücher den Blick ihrer Leserinnen und Leser und betonen, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein. 

Die sechs Leseclubs der bundesweiten Jugendjury haben sich durch rund 200 Jugendbücher gearbeitet. Auch in diesem Jahr zeigt sich der Drang der Jugendlichen nach fesselnden realistischen Erzählungen, die tiefe Einblicke in das Gefühlsleben ihrer Protagonisten geben. Die Nominierungen der Jugendjury thematisieren häusliche Gewalt, Rassismus und Flucht, sie erzählen von einer Kindheit im Internierungslager, von Not und Mitgefühl während der Shoah oder von dem Weg aus den Fängen einer Sekte. So problembehaftet dies auch anmuten mag, die Protagonisten kämpfen letztlich für ihre Träume und bringen den Mut für ein Leben in Freiheit auf.

Die Sonderpreisjury würdigt in diesem Jahr die Leistungen von Übersetzerinnen und Übersetzern und hat dabei auch kleinere Sprachräume im Blick. Für den Sonderpreis "Neue Talente" nominiert sie: Marlena Breuer für ihre geschickte Sach-Bilderbuch-Übersetzung von "Meer!" aus dem Polnischen, Lena Dorn, der mit Wortneuschöpfungen und witzigen Wortspielen eine souveräne Übersetzung von "Tippo und Fleck" aus dem Tschechischen gelungen ist, sowie Christel Kröning, die zielgruppengerecht und authentisch die verschiedenen Sprachebenen des englischsprachigen Jugendromans "Meat Market" wiedergibt.  

HEIKOGRU Kritiken
Nach und nach finden Sie hier die Kritiken der HEIKOGRU Lesegruppe zu den einzelnen Büchern.

SPARTE JUGENDBUCH

Sibiro Haiku
Jurga Vilė (Text),
Lina Itagaki (Illustration),
Saskia Drude (Übersetzung)

Baobab Books
ISBN: 978-3-907277-03-4
25,00 € (D) , 25,70 € (A)
Originalsprache: Litauisch
Nominierung 2021, Kategorie: Jugendbuch
Ab 13 Jahren

Sankt Irgendwas
Tamara Bach (Text)

Carlsen
ISBN: 978-3-551-58430-4
13,00 € (D) , 13,40 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Jugendbuch
Ab 14 Jahren

Verraten
Grit Poppe (Text)

Dressler
ISBN: 978-3-7915-0164-2
12,00 € (D) , 12,40 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Jugendbuch
Ab 14 Jahren

Papierklavier
Elisabeth Steinkellner (Text),
Anna Gusella (Illustration)

Beltz & Gelberg
ISBN: 978-3-407-75579-7
14,95 € (D) , 15,40 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Jugendbuch
Ab 14 Jahren

Reden ist Verrat
Nach der wahren Geschichte der Freddie Oversteegen
Wilma Geldof (Text),
Verena Kiefer (Übersetzung)

Gerstenberg
ISBN: 978-3-8369-6045-8
18,00 € (D) , 18,50 € (A)
Originalsprache: Niederländisch
Nominierung 2021, Kategorie: Jugendbuch
Ab 15 Jahren

Future History 2050
Thomas Harding (Text),
Florian Toperngpong (Illustration),
Edmund Jacoby (Übersetzung)

Verlagshaus Jacoby & Stuart
ISBN: 978-3-96428-057-2
18,00 € (D) , 18,50 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2021, Kategorie: Jugendbuch
Ab 15 Jahren

SPARTE JUGENDJURY

Kampala – Hamburg
Roman einer Flucht
Lutz van Dijk (Text)

Querverlag
ISBN: 978-3-89656-283-8
12,00 € (D) , 12,40 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Preis der Jugendjury
Ab 13 Jahren

Das kostbarste aller Güter
Ein Märchen
Jean-Claude Grumberg (Text),
Ulrike Möltgen (Illustration),
Edmund Jacoby (Übersetzung)

Verlagshaus Jacoby & Stuart
ISBN: 978-3-96428-073-2
16,00 € (D) , 16,50 € (A)
Originalsprache: Französisch
Nominierung 2021, Kategorie: Preis der Jugendjury
Ab 13 Jahren

Vor uns das Meer
Drei Jugendliche. Drei Jahrzehnte. Eine Hoffnung
Alan Gratz (Text),
Meritxell Janina Piel (Übersetzung)

Carl Hanser Verlag
ISBN: 978-3-446-26613-1
17,00 € (D) , 17,50 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2021, Kategorie: Preis der Jugendjury
Ab 14 Jahren

After the Fire
Will Hill (Text),
Wolfram Ströle (Übersetzung)

dtv Reihe Hanser
ISBN: 978-3-423-65032-8
15,95 € (D) , 16,40 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2021, Kategorie: Preis der Jugendjury
Ab 14 Jahren

You are (not) safe here
Kyrie McCauley (Text),
Uwe-Michael Gutzschhahn (Übersetzung)

dtv
ISBN: 978-3-423-74055-5
14,95 € (D) , 15,40 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2021, Kategorie: Preis der Jugendjury
Ab 14 Jahren

hey called us enemy
Eine Kindheit im Internierungslager
George Takei (Text),
Justin Eisinger (Text),
Steven Scott (Text),
Harmony Becker (Illustration),
Christian Langhagen (Übersetzung)

Cross Cult
ISBN: 978-3-96658-039-7
25,00 € (D) , 25,70 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2021, Kategorie: Preis der Jugendjury
Ab 14 Jahren

KATEGORIE SACHBUCH

Es geht rund
Die Verwandlungskraft der Kreisläufe
Felicitas Horstschäfer (Text),
Johannes Vogt (Text),
Felicitas Horstschäfer (Illustration),
Johannes Vogt (Illustration)

Beltz & Gelberg
ISBN: 978-3-407-75476-9
19,95 € (D) , 20,60 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Sachbuch
Ab 5 Jahren

Das wahre Leben der Bauernhoftiere
Lena Zeise (Text),
Lena Zeise (Illustration)

Klett Kinderbuch
ISBN: 978-3-95470-240-4
16,00 € (D) , 16,50 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Sachbuch
Ab 7 Jahren

Auf nach Yellowstone!
Was Nationalparks über die Natur verraten
Aleksandra Mizielińska (Text),
Daniel Mizieliński (Text),
Aleksandra Mizielińska (Illustration),
Daniel Mizieliński (Illustration),
Thomas Weiler (Übersetzung)

Moritz
ISBN: 978-3-89565-400-8
29,00 € (D) , 29,90 € (A)
Originalsprache: Polnisch
Nominierung 2021, Kategorie: Sachbuch
Ab 8 Jahren

100 Kinder
Christoph Drösser (Text),
Nora Coenenberg (Illustration)

Gabriel
ISBN: 978-3-522-30537-2
14,00 € (D) , 14,40 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Sachbuch
Ab 9 Jahren

Zählen, Rechnen, Messen
Wie Zahlen uns helfen, die Welt zu verstehen
Isabel Thomas (Text),
Maria-Elisabeth Niebius (Text),
Raphael Honigstein (Text),
Robert Klanten (Text),
Daniela Olejníková (Illustration),
Harald Stadler (Übersetzung)

Kleine Gestalten
ISBN: 978-3-89955-819-7
19,90 € (D) , 20,50 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2021, Kategorie: Sachbuch
Ab 9 Jahren

Eine neue Welt
Die Natur, die Menschen und die Zukunft unseres Planeten
Martina Vogl (Text),
Sascha Mamczak (Text),
Katrin Stangl (Illustration)

Peter Hammer
ISBN: 978-3-7795-0647-8
22,00 € (D) , 22,70 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Sachbuch
Ab 14 Jahren

KATEGORIE KINDERBUCH

Manno!
Alles genau so in echt passiert
Anke Kuhl (Text),
Anke Kuhl (Illustration)

Klett Kinderbuch
ISBN: 978-3-95470-218-3
18,00 € (D) , 18,50 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Kinderbuch
Ab 8 Jahren

Pembo
Halb und halb macht doppelt glücklich!
Ayşe Bosse (Text),
Ceylan Beyoğlu (Illustration)

Carlsen
ISBN: 978-3-551-65039-9
10,00 € (D) , 10,30 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Kinderbuch
Ab 9 Jahren

Rosalie
Als mein Vater im Krieg war
Timothée de Fombelle (Text),
Isabelle Arsenault (Illustration),
Sabine Grebing (Übersetzung),
Tobias Scheffel (Übersetzung)

Gerstenberg
ISBN: 978-3-8369-6040-3
15,00 € (D) , 15,50 € (A)
Originalsprache: Französisch
Nominierung 2021, Kategorie: Kinderbuch
Ab 9 Jahren

Irgendwo ist immer Süden
Marianne Kaurin (Text),
Franziska Hüther (Übersetzung)

Woow Books
ISBN: 978-3-96177-050-2
15,00 € (D) , 15,50 € (A)
Originalsprache: Norwegisch
Nominierung 2021, Kategorie: Kinderbuch
Ab 10 Jahren

Haifischzähne
Anna Woltz (Text),
Andrea Kluitmann (Übersetzung)

Carlsen
ISBN: 978-3-551-55515-1
10,00 € (D) , 10,30 € (A)
Originalsprache: Niederländisch
Nominierung 2021, Kategorie: Kinderbuch
Ab 10 Jahren

Adresse unbekannt
Susin Nielsen (Text),
Anja Herre (Übersetzung)

Urachhaus
ISBN: 978-3-8251-5226-0
18,00 € (D) , 18,50 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2021, Kategorie: Kinderbuch
Ab 11 Jahren

KATEGORIE BILDERBUCH

Alfie und der Clownfisch
Davina Bell (Text),
Allison Colpoys (Illustration),
Salah Naoura (Übersetzung)

Insel
ISBN: 978-3-458-17859-0
14,90 € (D) , 15,40 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2021, Kategorie: Bilderbuch
Ab 4 Jahren

 

Unsichtbar in der großen Stadt
Sydney Smith (Text),
Sydney Smith (Illustration),
Bernadette Ott (Übersetzung)

Aladin
ISBN: 978-3-8489-0176-0
18,00 € (D) , 18,50 € (A)
Originalsprache: Englisch
Nominierung 2021, Kategorie: Bilderbuch
Ab 4 Jahren

189
Dieter Böge (Text),
Elsa Klever (Illustration)

Aladin
ISBN: 978-3-8489-0179-1
17,00 € (D) , 17,50 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Bilderbuch
Ab 5 Jahren

 

Im Garten von Monet
Kaatje Vermeire (Text),
Kaatje Vermeire (Illustration),
Eva Schweikart (Übersetzung)

Freies Geistesleben
ISBN: 978-3-7725-2925-2
18,00 € (D) , 18,50 € (A)
Originalsprache: Niederländisch
Nominierung 2021, Kategorie: Bilderbuch
Ab 5 Jahren

Der kleine Fuchs
Edward van de Vendel (Text),
Marije Tolman (Illustration),
Rolf Erdorf (Übersetzung)

Gerstenberg
ISBN: 978-3-8369-6044-1
14,00 € (D) , 14,40 € (A)
Originalsprache: Niederländisch
Nominierung 2021, Kategorie: Bilderbuch
Ab 6 Jahren

Der Stein und das Meer
Alexandra Helmig (Text),
Stefanie Harjes (Illustration)

Mixtvision
ISBN: 978-3-95854-151-1
18,00 € (D) , 18,50 € (A)
Originalsprache: Deutsch
Nominierung 2021, Kategorie: Bilderbuch
Ab 7 Jahren