Prof. Wilhelm Schmid © privat

PROF. WILHELM SCHMID, Berlin, Freier Philosoph, außerplanmäßiger Professor für Philosophie

#coronawiegehts, #coronawaskommt, #coronawasbrauchts

Statements vom Bestseller Philosophen Prof. Wilhelm Schmid, Berlin 

"Ist Leben immer nur Leben, wie wir uns das wünschen und vorstellen, oder gehört es zu unserer Auffassung vom Leben, dass auch etwas Ungewöhnliches geschehen kann?" 

"...Und je mehr wir uns offen halten für diese neuen Erfahrungen, desto besser für uns." 

"Jetzt wissen alle, welche Kraft Berührung hat, weil wir zuviel davon entbehrt haben. In den nächsten Jahren werden wir die Berührung in all ihren Varianten pflegen." 

"Was Menschen widerstandsfähig macht gegen widrige Bedingungen sind Beziehungen." 

"Ich bin sehr dafür, dass wir das Leben geniessen sollten,
aber nicht auf der Basis einer Illusion, sondern auf der Basis einer furchtlosen Bestandesaufnahme, was Leben und Welt wirklich sind." 

"Seit Jahren haben Epidemiologen gewarnt, dass diese Pandemie kommen wird, und wir haben trotzdem nicht vorgesorgt." 

"...Das ist normal, das haben die Menschen zu allen Zeiten gemacht: Niemals eine Verantwortung bei sich selbst wahrnehmen." 

"Ängste sind existenziell für das Leben. Sie machen uns darauf aufmerksam, dass wir gerade dabei sind, etwas zu tun, das nicht gut für uns ist. Insofern können wir durch die Angst zur Klugheit gelangen, nämlich, wenn wir die Angst als Aufforderung nehmen." 

"Das Coronavirus ist Natur. Wir begegnen jetzt auf heftige Weise wieder der Natur und können lernen, dass wir nicht für uns allein in einer Welt leben. Die Menschenwelt ist ein kleiner Teil der sehr viel grösseren Welt der Natur. Und wir tun gut daran, uns in diese Welt der Natur wieder einzufügen, ihr Rechnung zu tragen und sie zu respektieren."