Sybille Lichtensteiger © Stapferhaus, Anita Affentranger

SYBILLE LICHTENSTEIGER, Leiterin Stapferhaus

#coronawiegehts

Wie geht es Ihnen, was treibt Sie um und an, an was arbeiten Sie, welche Gedanken haben sie aktuell?
Es fühlt sich etwas an, wie auf Eis gehen. Ich weiss nicht so recht, wie lang der Boden noch hält. Aber im Moment freuen wir uns über das was ist: Dass die Stapferhaus-Türen weit offen stehen und ein wunderbares, vielfältiges Publikum unsere Ausstellung GESCHLECHT besucht.

#coronawaskommt

Wir zählen darauf, dass aus Zoomsitzungen immer häufiger wieder Begegnungen vor Ort werden und dass wir nach so viel «Digital» das «Analoge» besonders geniessen können. Wir freuen uns darüber, dass uns all die Corona-Innovationen, die wir in Sonderschichten umgesetzt haben, auch über Corona hinaus dienlich sind.

#coronawasbrauchts

Dass wir Kulturschaffenden aus unseren digitalen Bubbles den Weg wieder raus auf die Bühnen finden. Dass das Publikum unsere Arbeit vermisst hat und freudig zurückkehrt.Dass die Finanzierungstöpfe sich spendabel und flexibel zeigen und Verständnis dafür haben, wenn etwas anders läuft als erwartet.

Stapferhaus © Ralph Feiner
Key Visual Ausstellung "Geschlecht" © Stapferhaus
Stapferhaus © Ralph Feiner