© Nemo Roesch

NEMO ROESCH, Zürich (CH), Bar & Clubbetreiber

#coronawiegehts

Dieses Wort habe ich in meinem ganzen Leben noch nie so oft benutzt.
Wie geht es mir: Den Umständen entsprechend !!!!!! Mein Antreiber ist: Meine Angestellte & Partner trotz dem, so viel als möglich zu engagieren. Und natürlich, so zu arbeiten: Das jeweils Ende Monat, die Zahlen nicht dunkel, sondern hell Rot sind. Vor allem: Aufgeben, kann mann etwas auf der Post :-) 
Mein Hauptgedanke:  Zu dieser Situation seit dem März 20`, wie gut funktioniert unsere CH-Demokratie wirklich ??  Und gespürt, dass fast kein Politiker in Bern wirklich Volksnah funktioniert. Was mir auch sehr Aufgefallen ist: Das unsere Freunde in Schweden, oder generell in den Antwerpen einfach mehr Eier haben in der Politik. Und sich um das wahre Volk kümmern. …..UND WIE SOLL MANN IN SO EINEM KLEINEN LAND, EIN VIRUS KANTONAL BEWÄLTIGEN :-(

#coronawaskommt

Ich hoffe, dass wir besonders über das nächste Jahr hinaus langfristig eine deutlich größere Lobby in der breiten Öffentlichkeit und der politischen Szene formieren können. Die Frage nach dem WIE unseres gemeinsamen Lebens wird entscheidend von den geistigen Inhalten geprägt.

#coronawasbrauchts

Das ist ja das Drama am ganzen !!!!!!!! Das die Obergurus (Bern), nicht wissen-verstehen das genau in solch einer Zeit die Kultur um so wichtiger ist als, wenn sonst auch immer!!!!!  Und sich irgend wann, mit den Fremden Federn wieder schmücken, aber wo sind sie jetzt mit der Förderung/Support (muss ja nicht mal immer Geld sein). Am besten, gerade eine Partei Gründen- Und Aufräumen :-)

 

© Nemo Roesch